Wirtschaftsstandort Senden

Gewerbegebiet Bösensell

Senden - mittendrin im besten Umfeld

Mitten im Münsterland, am Autobahnkreuz A 43 / A 1, im Zentrum des Kreises Coesfeld und damit innerhalb eines stark expandierenden Wirtschaftsraumes mit hohem Nachfragepotential liegt Senden. Unsere Gemeinde fördert aktiv die Ansiedlung von Unternehmen und unterstützt sie bei standortbezogenen Planungen und Umsiedlungs- und Erweiterungsvorhaben. Dabei legen wir großen Wert auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren ortsansässigen Betrieben und auf eine optimale Infrastruktur in allen Bereichen. Die vielen Neuansiedlungen und Gewerbeerweiterungen der letzten Jahre belegen dabei unseren Erfolg!

Eine starke Entwicklung

In den vergangenen 10 Jahren (2001 bis 2011) wurden von der Gemeinde Senden rund 22,4 ha Gewerbegrundstücke verkauft. Im gleichen Zeitraum konnten 1.100 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. Allein in den Jahren 2006 bis 2011 stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Senden um 30,5%. Dieses zeigt die besondere Attraktivität Sendens als Wirtschaftsstandort. In der IHK-Standortanalyse 2007 belegt Senden daher einen TOP-10-Platz in Nord-Westfalen.
Auf den jeweiligen Bedarf zugeschnittene und preiswerte Grundstücke mit guter Verkehrsanbindung haben in den letzten Jahren viele unterschiedliche Unternehmen nach Senden gebracht und bereits ansässige Firmen haben hier expandiert. Auch heute stehen attraktive und erschlossene Gewerbegrundstücke für an- und umsiedlungswillige Unternehmen nahe der Autobahn A 43, Anschlussstelle Senden in Bösensell, in Senden an der B 235 und in Ottmarsbocholt zur Verfügung.

Ein bestes Umfeld

Senden - aktiv & attraktiv - ist das Motto unserer Gemeinde. Wir bieten Attraktivität in Umfang und Qualität der Infrastruktur. Bestens ausgestattete Schulen - von Grundschulen, Hauptschule, Realschule bis zum Gymnasium – modernste Tageseinrichtungen für Kinder, sichere Rad- und Fußwegeverbindungen, vielfältige Sport- und Kulturangebote und ein hoher Freizeitwert prägen das Image der Gemeinde Senden.
Attraktive Wohn- und Neubaugebiete entwickeln sich in der Gemeinde Senden parallel zum Ausbau der Gewerbeflächen.

Eine gut ausgebaute Infrastruktur

Durch die Lage des Gewerbegebietes Senden-Bösensell, direkt an der Eisenbahnstrecke Münster - Dülmen - Essen, ist dieser Standort auch für Arbeitnehmer aus der Region besonders attraktiv.
Dank einer weitsichtigen Grundstückspolitik stehen auch heute in allen Gewerbegebieten ansiedlungswilligen Unternehmen passende Grundstücke zur Verfügung und bieten ideale Voraussetzungen für Gewerbetreibende.

Schwerpunktbranchen

Holz- und Kunststoffverarbeitung,
Maschinenbau, Metallverarbeitung,
Ernährungswirtschaft,
Logistik und Spedition

Medienbericht:
-> Bericht "Standort im Fokus: Senden", Quelle: Wirtschaft aktuell (pdf-Datei)

-> weiter zu den Gewerbeflächen in Senden