Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten

Starte deine berufliche Zukunft am 1. August 2018 in der leistungsstarken und zukunftsorientierten Verwaltung der Gemeinde Senden mit einer

Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten

Ausbildungsdauer:           drei Jahre

Was bietet die Gemeinde Senden:

  • eine qualifizierte Ausbildung durch kompetente und erfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder
  • eine breitgefächerte duale Praxisausbildung mit praxisbegleitendem Unterricht am Studieninstitut Westfalen-Lippe und Blockunterricht am Hansa-Berufskolleg in Münster
  • vielfältige Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichen Bereichen der Kommunalverwaltung
  • täglichen Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Senden
  • ein angenehmes Betriebsklima
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
  • die Perspektive der weiteren beruflichen Entwicklung durch eine abwechslungsreiche Tätigkeit und Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Was erwartet die Gemeinde Senden:

  • einen guten Abschluss der Fachoberschulreife
  • hohe Lernbereitschaft
  • Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • ein aufgeschlossenes und freundliches Auftreten
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Freude an der Arbeit mit und für Menschen
  • Beherrschung der gängigen EDV-Techniken
  • das Interesse und die Bereitschaft, die Verwaltung und ihre Einrichtungen kontinuierlich mit weiterzuentwickeln

Ausbildungsentgelt:                           1. Jahr:                918,26 €

                                                           2. Jahr:                968,20 €

                                                           3. Jahr:            1.014,02 €

Offene Fragen?

…beantworten Petra Scholle und Denise Richter gerne.

                         Petra Scholle                                                 Denise Richter

                        02597 699-208                                                 02597 699-227

         p.scholle@senden-westfalen.de                  d.richter@senden-westfalen.de

Bewerbungen:

  • von Menschen mit Schwerbehinderung sind erwünscht und werden nach den gesetzlichen Vorschriften berücksichtigt
  • mit aussagefähigen Unterlagen * (Anschreiben, Lebenslauf, die letzten zwei Schulzeugnisse etc.) werden bis zum 07.07.2017 erbeten an die:

Gemeinde Senden

Fachbereich I

Petra Scholle

Münsterstraße 30

48308 Senden

oder per E-Mail an bewerbungen@senden-westfalen.de

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf finden sich unter:

www.azubi-kommunal.de                      www.stiwl.de/index.php?id=90

Video: http://www.stiwl.de/ausbildung_direkt/azubi-kommunal_2017/kinospot_720p.mp4

*   Hinweis:

Bitte die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Bewerbungsmappe einreichen, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden. Sofern eine schriftliche Absage zugeht, werden die Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist (zwei Monate) gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Ausbildung zur / zum Fachinformatiker/in - Fachrichtung Systemintegration -

Starte deine berufliche Zukunft am 1. August 2018 in einer leistungsstarken und zukunftsorientierten Gemeindeverwaltung mit einer

Ausbildung zur / zum Fachinformatiker/in

- Fachrichtung Systemintegration -

Ausbildungsdauer:           drei Jahre

Was bietet die Gemeinde Senden:

  • eine qualifizierte Ausbildung durch kompetente Ausbilder/innen
  • eine abwechslungsreiche Praxisausbildung, ergänzt durch Unterricht am Hans-Böckler-Berufskolleg in Münster
  • interessante Aufgaben, u. a. die Planung und Konfiguration von IT-Systemen sowie die technische Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen als IT-Experte
  • ein angenehmes Betriebsklima
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
  • die Perspektive der weiteren beruflichen Entwicklung durch eine vielfältige Tätigkeit und Fortbildungsmöglichkeiten

Was erwartet die Gemeinde Senden:

  • mindestens einen guten Abschluss der Fachoberschulreife;

die allg. Fachhochschulreife mit dem Leistungskurs Informatik oder dem zusätzl. Berufsabschluss als Informationstechnische/r Assistent/in (ITA) ist wünschenswert

  • großes Interesse an Informationstechnologien, technisches Verständnis und Beherrschung aller gängigen EDV-Techniken
  • hohe Lernbereitschaft sowie analytisch-strukturiertes Denken
  • Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Kreativität, Sorgfalt und Flexibilität
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • ein aufgeschlossenes und freundliches Auftreten
  • das Interesse und die Bereitschaft, die Verwaltung und ihre Einrichtungen kontinuierlich mit weiterzuentwickeln

Ausbildungsentgelt:                          1. Jahr:                918,26 €

                                                           2. Jahr:                968,20 €

                                                           3. Jahr:            1.014,02 €

Offene Fragen?

…beantworten Petra Scholle und Denise Richter gerne.

                         Petra Scholle                                                 Denise Richter

                        02597 699-208                                                 02597 699-227

         p.scholle@senden-westfalen.de                  d.richter@senden-westfalen.de

Bewerbungen:

  • von Menschen mit Schwerbehinderung sind erwünscht und werden nach den gesetzlichen Vorschriften berücksichtigt
  • mit aussagefähigen Unterlagen * (Anschreiben, Lebenslauf, die letzten zwei Schulzeugnisse etc.) werden bis zum 07.07.2017 erbeten an die:

Gemeinde Senden

Fachbereich I

Petra Scholle

Münsterstraße 30

48308 Senden

oder per E-Mail an bewerbungen@senden-westfalen.de

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf finden sich unter:

www.azubi-kommunal.de                  

Video: http://www.stiwl.de/ausbildung_direkt/azubi-kommunal_2017/kinospot_720p.mp4

*   Hinweis:

Bitte die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Bewerbungsmappe einreichen, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden. Sofern eine schriftliche Absage zugeht, werden die Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist (zwei Monate) gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Kursleiter auf Honorarbasis gesucht - für Gesundheits- und Bewegungskurse !

 *** Wirbelsäulengymnastik *** Rücken-Fit *** Body-Fitness *** Skigymnastik *** gelenkschonendes Fitnesstraining *** Senioren-Fitness *** Yoga ***  uvm.

Der Volkshochschulkreis Lüdinghausen sucht Verstärkung für sein Kursleiterteam für Kursangebote in Ascheberg, Lüdinghausen, Nordkirchen, Olfen und Senden.

Haben Sie Interesse daran, mit Menschen zu arbeiten und bringen idealerweise Erfahrung in der Leitung von Gesundheits- und Bewegungskursen mit? Dann melden Sie sich bei

Melanie Mötsch unter der Tel. 02591 926-345

oder per E-Mail: vhs-moetsch(at)stadt-luedinghausen.de

Bundesfreiwilligendienst

Die Gemeinde Senden sucht für die folgenden Schulen jeweils eine/n Bundesfreiwilligendienstleistende/n:

  • Mariengrundschule Senden                   (01.08.2017)
  • Grundschule Bösensell                          (01.08.2017)
  • Davertgrundschule Ottmarsbocholt       (01.10.2017)

Die/Der Freiwillige wird als ergänzende Bezugsperson insbesondere für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf und Kinder ohne Deutschkenntnisse unter Anlei-tung der Schul- und Klassenleitung eingesetzt.

Aufgaben und Tätigkeiten:

  • Begleitung der individuellen Wochenplanarbeit:
    Kinder mit Schwierigkeiten im Lern- und Arbeitsverhalten sollen konsequent zur Mitarbeit motiviert werden
  • Unterstützung der Kinder im Klassenalltag:
    Hilfestellung bei der Bereitstellung der Schulmaterialien, Begleitung auf dem Schulhof und bei Aktivitäten außerhalb des Klassenraumes (z.B. Sportunterricht, Ausflüge), Hilfestellung bei der Planung und Strukturierung der Arbeitsabläufe
  • Unterstützung der Aufsicht im Bedarfsfall:
    besonders in Fällen, in denen Kinder den Klassenraum unerlaubt verlassen oder in denen Vorfälle mit einzelnen Kindern vor Ort direkt besprochen werden müssen
  • Unterstützung bei Aufgaben zur Inklusionsentwicklung:
    z.B. Spielangebote in den Pausen, computergestützter Sprachunterricht
  • Hilfestellung bei organisatorischen Schulangelegenheiten:                         z.B. Schulfeste, Klassenfeste, Leseförderung

Vertiefende Informationen erteilen Ihnen gerne Frau Denise Richter (Gemeinde Senden, Tel.: 02597 699-227, E-Mail: d.richter(at)senden-westfalen.de) sowie die entsprechende Schulleitung (Kontaktdaten finden sich auf der gemeindl. Homepage unter „Freizeit, Bildung und Kultur“ - „Schulen“).