Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für das Zentrale Gebäudemanagement - ZGM

Die Gemeinde Senden beabsichtigt zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich IV – Bauen und Planen

eine/n Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter
für das Zentrale Gebäudemanagement - ZGM

einzustellen.

Schwerpunktmäßige Aufgaben:

  • Mitwirken bei dem Aufbau des Zentralen Gebäudemanagements(u. a. Mithilfe bei der Erfassung der Daten zu gemeindlichen Gebäuden)
  • Betreuung des Gebäudebestandes in Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen aus dem technischen Bereich (Hochbau), insbesondere Pflege der Gebäudedaten
  • Erstellung der Nebenkostenabrechnungen für die gemeindlichen Gebäude
  • Erstellung der Nebenkostenabrechnungen für die gemeindlichen Gebäude
  • Koordination der Gebäudereinigung (Mitwirken bei Ausschreibung von Dienstleistungsverträgen, z. B. Unterhalts- und Glasreinigung; Veranlassung von Mängelbeseitigungen, Auftragsvergabe und -abwicklung etc.)
  • Betreuung des Versicherungswesens für die gemeindlichen Gebäude
  • Vertragsmanagement (Mietverträge, Wartungsverträge, Dienstleistungsverträge etc.), Aufbau eines Vertragscontrollings
  • Überwachung und Beauftragung wiederkehrender Prüfungen der technischen Gebäudeausrüstung
  • Unterstützung / Vertretung der zentralen Vergabestelle bei Ausschreibungen nach VOB, VOL und VOF
  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen und –vergleichen  sowie Entwicklung von Kennzahlen (Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Mitwirken bei Prozessoptimierungen im Gebäudemanagement

Die bisher überwiegend dezentral wahrgenommenen Aufgaben werden im Rahmen des Aufbaus des ZGMs schrittweise übertragen.

Eine Änderung im Aufgabenzuschnitt bleibt vorbehalten.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • erfolgreicher Abschluss des A II–Lehrgangs im Angestelltenbereich bzw. der Ausbildung des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (Laufbahngruppe 2) oder
  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Immobilienkaufmann/ -frau und abgeschlossene Weiterbildung zur/zum Immobilienfachwirt/in; Berufserfahrungen in der Kommunalverwaltung sind wünschenswert
  • Berufserfahrungen im Bereich Gebäudemanagement / Kostenrechnung sind wünschenswert
  • technisches Verständnis und technisches Interesse
  • selbstständige, strukturierte und zielgerichtete Arbeitsweise sowie organisatorische Fähigkeiten mit hohem Verantwortungsbewusstsein
  • kooperatives Arbeiten und Teamfähigkeit
  • fundierte EDV-Kenntnisse in MS Office und Erfahrungen mit moderner Informationstechnik und entsprechenden Medien
  • Mobilität (Führerschein der Klasse B)

Angebot:

  • eine anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine unbefristete Vollzeitstelle (39 / 41 Wochenstunden; grundsätzlich teilbar)
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9 c TVöD  bzw. Besoldung nach Besoldungsgruppe A 10 LBesG NRW
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (betriebl. Zusatzversorgung, Gewährung einer zusätzlichen leistungsorientierten Bezahlung etc.)
  • bedarfsorientierte Fortbildungen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und ein gutes Betriebsklima

Bewerbungen:

  • von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung bevorzugt berücksichtigt
  • von Menschen mit Schwerbehinderung und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellten Personen werden nach den gesetzlichen Vorschriften berücksichtigt
  • aus denen die Bereitschaft hervorgeht, in der örtlichen freiwilligen Feuerwehr mitzuwirken, sind wünschenswert
  • mit aussagefähigen Unterlagen * (Lebenslauf, sämtliche Ausbildungs-, Prüfungs- und Beschäftigungsnachweise) werden bis zum 16.04.2017 erbeten an die:

Gemeinde Senden, Fachbereich I, Frau Petra Scholle
Münsterstraße 30, 48308 Senden

oder per E-Mail an bewerbungen(at)senden-westfalen.de
(E-Mail-Bewerbungen übersenden Sie bitte in einer zusammengefassten pdf-Datei)

Für Fragen stehen Ihnen Herr Klaus Mende – stellv. Leiter des Fachbereiches IV – (Tel.: 02597 699-307; E-Mail: k.mende@senden-westfalen.de) und Frau Petra Scholle – Personalmanagement – (Tel.: 02597 699-208; E-Mail: p.scholle(at)senden-westfalen.de) gerne zur Verfügung.

Was zeichnet Senden aus?
Die kreisangehörige Gemeinde Senden mit ca. 20.800 Einwohner/innen befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Universitätsstadt Münster mit besten Anbindungen an regionale und bundesweite Zentren. In ihren Ortskernen bietet die aufstrebende Gemeinde vielfältige Einrichtungen für das tägliche Leben und Einkaufen, sowie Arbeitsplätze und attraktive Kinderbetreuungs-, Schul- und Freizeitangebote.

* Hinweis: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne
Bewerbungsmappe ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

 

Vertretungskraft für die Essensausgabe

Die Gemeinde Senden sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Vertretungskraft für die Essensausgabe

und weitere Küchentätigkeiten in den Schulmensen.

Gesucht wird eine ausschließliche Urlaubs- und Krankheitsvertretung im Rahmen einer geringfügigen bzw. kurzfristigen Beschäftigung (max. 22,5 Std./Woche). Die Tätigkeit erfolgt individuell nach Absprache (Abrufarbeitsverhältnis) im Rahmen der Einsatzzeiten der Mensakräfte (Mo. – Fr. von 11:00 – 15:30 Uhr).

Voraussetzung für diese Tätigkeit sind gute hauswirtschaftliche Kenntnisse und ein hohes Maß an Flexibilität bezüglich der Einsatzzeiten und -orte.
Wünschenswert sind außerdem Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern.

Bei Interesse an dieser Tätigkeit senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Beschäftigungsnachweise) an die:

Gemeinde Senden - Fachbereich I
Frau Petra Scholle
Münsterstraße 30, 48308 Senden

oder per E-Mail an bewerbungen(at)senden-westfalen.de

Für Fragen steht Ihnen Frau Petra Scholle (Telefon: 02597 699-208, E-Mail: p.scholle(at)senden-westfalen.de) gerne zur Verfügung.

Hinweis: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Bewerbungsmappe ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden. Sie werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Erzieher/in für eine altersgemischte Gruppe (3 – 6 J.) - Gruppenform I

In der kommunalen Tageseinrichtung für Kinder „An der Drachenwiese“ der Gemeinde Senden ist kurzfristig eine Fachkraftstelle als

Erzieher/in
für eine altersgemischte Gruppe (3 – 6 J.) - Gruppenform I

kurzfristig neu zu besetzen.

In dieser 4-Gruppen-Einrichtung werden alle Gruppenformen nach dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz) angeboten.

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit mit einer Arbeitszeit von 39 Stunden pro Woche.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S 8a TVöD.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als Erzieher/in oder Heilpädagoge bzw. Heilpädagogin sowie Berufserfahrung in diesem Bereich. Sie sollten außerdem hohe Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Kreativität und Engagement mitbringen.

Bewerbungen von Männern werden begrüßt, die Einstellung erfolgt nach dem FFP der Gemeinde Senden.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Frau Dorota Wtulich (Einrichtungsleiterin unter Tel. 02597/690204) und Frau Petra Scholle (Gemeinde Senden unter Tel. 02597/699208) gerne zur Verfügung. Über die Einrichtung können Sie sich unter www.kiga-drachenwiese.de informieren.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit einem aktuellen Nachweis über den Impfstatus senden Sie bitte an die:

Gemeinde Senden
- Fachbereich I -
Frau Petra Scholle
Münsterstr. 30
48308 Senden

oder per E-Mail an bewerbungen(at)senden-westfalen.de

Hinweis: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Bewerbungsmappe ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden. Sie werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

-> Ausschreibungstext als PDF-Datei

Kursleiter auf Honorarbasis gesucht - für Gesundheits- und Bewegungskurse !

 *** Wirbelsäulengymnastik *** Rücken-Fit *** Body-Fitness *** Skigymnastik *** gelenkschonendes Fitnesstraining *** Senioren-Fitness *** Yoga ***  uvm.

Der Volkshochschulkreis Lüdinghausen sucht Verstärkung für sein Kursleiterteam für Kursangebote in Ascheberg, Lüdinghausen, Nordkirchen, Olfen und Senden.

Haben Sie Interesse daran, mit Menschen zu arbeiten und bringen idealerweise Erfahrung in der Leitung von Gesundheits- und Bewegungskursen mit? Dann melden Sie sich bei

Melanie Mötsch unter der Tel. 02591 926-345

oder per E-Mail: vhs-moetsch(at)stadt-luedinghausen.de

Bundesfreiwilligendienst

Die Gemeinde Senden sucht zum 01.06.2017 eine/n Bundesfreiwilligendienstleistende/n für die folgenden Schulen:

  • Mariengrundschule Senden
  • Geschwister-Scholl-Realschule Senden

Darüber hinaus werden zum Schuljahr 2017/2018 je ein/e Bundesfreiwilligendienst-leistende/r für die folgenden Schulen gesucht:

  • Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule Senden     (01.08.2017)
  • Grundschule Bösensell     (01.08.2017)
  • Davertgrundschule Ottmarsbocholt     (01.10.2017)
  • Geschwister-Scholl-Realschule Senden    (01.10.2017)

Die/Der Freiwillige wird als ergänzende Bezugsperson insbesondere für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf und Kinder ohne Deutschkenntnisse unter Anlei-tung der Schul- und Klassenleitung eingesetzt.

Aufgaben und Tätigkeiten:

  • Begleitung der individuellen Wochenplanarbeit:
    Kinder mit Schwierigkeiten im Lern- und Arbeitsverhalten sollen konsequent zur Mitarbeit motiviert werden
  • Unterstützung der Kinder im Klassenalltag:
    Hilfestellung bei der Bereitstellung der Schulmaterialien, Begleitung auf dem Schulhof und bei Aktivitäten außerhalb des Klassenraumes (z.B. Sportunterricht, Ausflüge), Hilfestellung bei der Planung und Strukturierung der Arbeitsabläufe
  • Unterstützung der Aufsicht im Bedarfsfall:
    besonders in Fällen, in denen Kinder den Klassenraum unerlaubt verlassen oder in denen Vorfälle mit einzelnen Kindern vor Ort direkt besprochen werden müssen
  • Unterstützung bei Aufgaben zur Inklusionsentwicklung:
    z.B. Spielangebote in den Pausen, computergestützter Sprachunterricht
  • Hilfestellung bei organisatorischen Schulangelegenheiten:
  • z.B. Schulfeste, Klassenfeste, Leseförderung

Vertiefende Informationen erteilen Ihnen gerne Frau Denise Richter (Gemeinde Senden, Tel.: 02597 699-227, E-Mail: d.richter(at)senden-westfalen.de) sowie die entsprechende Schulleitung (Kontaktdaten finden sich auf der gemeindl. Homepage unter „Freizeit, Bildung und Kultur“ - „Schulen“).