Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für die Ordnungsverwaltung

Die bürgerfreundliche und dienstleistungsorientierte Gemeinde Senden beabsichtigt zum 01.06.2018 im Fachbereich III – Sachgebiet Bürgerservice und Ordnung – eine/n

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter
für die Ordnungsverwaltung

einzustellen.

Schwerpunktmäßige Aufgaben:

  • Verkehrsangelegenheiten (Überwachung des ruhenden Verkehrs)
  • Betreuung der Außendienstmitarbeiterinnen
  • Hundeangelegenheiten
  • Angelegenheiten des Straßen- und Wegegesetzes
  • Marktwesen
  • allgemeine ordnungsrechtliche Angelegenheiten
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft
  • Durchführung von Trauungen im Vertretungsfall
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Wahlen

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst und mehrjährige Berufserfahrung
  • Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht; Erfahrungen in der Rechtsanwendung – vorzugsweise im Recht der Gefahrenabwehr – sind wünschenwert
  • hohe Kommunikationsfähigkeit (schriftlich und mündlich)
  • hohe soziale Kompetenz, insbesondere in der Bewältigung von Konfliktsituationen
  • hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Entschlusskraft, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • gute Kenntnisse mit moderner Informationstechnik
  • selbstständige, eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft auch außerhalb der vereinbarten regelmäßigen Dienstzeiten tätig zu werden (u.a. für die Wahrnehmung der festgelegten Rufbereitschaft und Durchführung der Wahlen)

Angebot:

  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe E 9a TVöD
  • eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Wochenstunden; grundsätzlich teilbar)
  • eine anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (betriebl. Zusatzversorgung, Gewährung einer zusätzlichen leistungsorientierten Bezahlung etc.)
  • bedarfsorientierte Fortbildungen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und ein gutes Betriebsklima

Bewerbungen:

  • von Menschen mit Schwerbehinderung und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellten Personen werden nach den gesetzlichen Vorschriften berücksichtigt
  • aus denen die Bereitschaft hervorgeht, in der örtlichen freiwilligen Feuerwehr mitzuwirken, sind wünschenswert
  • mit aussagefähigen Unterlagen* (Lebenslauf, sämtliche Ausbildungs-, Prüfungsund Beschäftigungsnachweise) werden bis zum 03.03.2018 erbeten an die:

Gemeinde Senden, Fachbereich I, Frau Petra Scholle
Münsterstraße 30, 48308 Senden

oder per E-Mail an bewerbungen(at)senden-westfalen.de
(E-Mail-Bewerbungen übersenden Sie bitte in einer zusammengefassten pdf-Datei)

Für Fragen stehen Ihnen Herr Holger Bothur –Leiter des Fachbereiches III – (Tel.: 02597 699-108; E-Mail: h.bothur(at)senden-westfalen.de) und Frau Petra Scholle – Personal- und Organisationsmanagement – (Tel.: 02597 699-208; E-Mail: p.scholle(at)senden-westfalen.de) gerne zur Verfügung.

Was zeichnet Senden aus?

Die kreisangehörige Gemeinde Senden mit ca. 20.800 Einwohner/innen befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Universitätsstadt Münster mit besten Anbindungen an regionale und bundesweite Zentren. In ihren Ortskernen bietet die aufstrebende Gemeinde vielfältige Einrichtungen für das tägliche Leben und Einkaufen sowie Arbeitsplätze und attraktive Kinderbetreuungs-, Schul- und Sportangebote.

* Hinweis: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Bewerbungsmappe ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist (zwei Monate) gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Mitarbeiter/in für die Essensausgabe

Die bürgerfreundliche und dienstleistungsorientierte Gemeinde Senden wird zum Schuljahr 2018/2019 eine/n

Mitarbeiter/in für die Essensausgabe
in den Schulmensen

und weitere Küchentätigkeiten in Teilzeit (ca. 12 Std./Wo.) einstellen.

Voraussetzung für diese Tätigkeit sind gute hauswirtschaftliche Kenntnisse. Wünschenswert sind außerdem Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern.

Des Weiteren sucht die Gemeinde Senden zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Vertretungskraft
für die Essensausgabe in den Schulmensen

Gesucht wird eine ausschließliche Urlaubs- und Krankheitsvertretung im Rahmen einer geringfügigen bzw. kurzfristigen Beschäftigung. Die Tätigkeit erfolgt individuell nach Absprache (Abrufarbeitsverhältnis) im Rahmen der Einsatzzeiten der Mensakräfte (ca. von 11:00 – 15:30 Uhr).

Voraussetzung für diese Tätigkeit ist neben hauswirtschaftlichen Kenntnissen ein hohes Maß an Flexibilität bezüglich der Einsatzzeiten und -orte.

Bei Interesse an einer dieser Tätigkeiten senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewer-bungsunterlagen* (Lebenslauf, Beschäftigungsnachweise) unter Angabe der Kennziffer 2018/FB I/2/H an die:

Gemeinde Senden - Fachbereich I
Frau Petra Scholle
Münsterstraße 30, 48308 Senden

oder per E-Mail an bewerbungen(at)senden-westfalen.de

Für Fragen steht Ihnen Frau Petra Scholle (Telefon: 02597 699-208, E-Mail: p.scholle(at)senden-westfalen.de) gerne zur Verfügung.

* Hinweis: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Bewerbungsmappe ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Die bürgerfreundliche und dienstleistungsorientierte Gemeinde Senden sucht kurzfristig eine

Vertretungskraft für die Reinigung
des Rathauses und weiterer Gebäude

Gesucht wird eine ausschließliche Urlaubs- und Krankheitsvertretung im Rahmen einer geringfügigen bzw. kurzfristigen Beschäftigung. Die Tätigkeiten erfolgen individuell nach Absprache (Abrufarbeitsverhältnis) im Rahmen der Einsatzzeiten der Reinigungskräfte (insb. in den Nachmittags- und Abendstunden).

Bei Interesse an dieser Tätigkeit senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen* (Lebenslauf, Beschäftigungsnachweise) unter Angabe der Kennziffer 2018/FB I/1/H an die:

Gemeinde Senden - Fachbereich I
Frau Petra Scholle
Münsterstraße 30, 48308 Senden

oder per E-Mail an bewerbungen(at)senden-westfalen.de

Für Fragen steht Ihnen Frau Petra Scholle (Telefon: 02597 699-208, E-Mail: p.scholle(at)senden-westfalen.de) gerne zur Verfügung.

*  Hinweis: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Bewerbungsmappe ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Bundesfreiwilligendienstleistende/n

Die Gemeinde Senden möchte zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Bundesfreiwilligendienstleistende/n

in der Sozialberatung einstellen.

Die/Der Freiwillige unterstützt die haupt- und ehrenamtlichen Kräfte der Sozialberatung bei der alltäglichen Betreuung und Integration der Flüchtlinge und nimmt u.a. folgende Aufgaben wahr:

  • Empfang der Ratsuchenden
  • leichte Bürotätigkeiten (Ausgabe von Krankenscheinen, Eingabe von Daten)
  • Unterstützung bei der Bearbeitung diverser Anträge (RVM, Kinder- und Elterngeld) und beim behördlichen Schriftverkehr
  • Unterstützung bei Behördengängen und bei der Wohnungssuche
  • Mitwirkung in der Beratungsstelle „KOMM“

Der Freiwilligendienst bietet:

  • die Chance, sich zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen
  • Umgang mit Menschen, die Unterstützung benötigen
  • eine sinnvolle Möglichkeit freie Zeiten zu überbrücken

Vertiefende Informationen erteilen gerne:

zum Inhalt der Aufgaben:
Herr Holger Bothur
Gemeinde Senden
Leiter des Fachbereiches III –
Bürgerservice, Ordnung und Soziales
Tel.: 02597 699-108
E-Mail: h.bothur(at)senden-westfalen.de

bei generellen Fragen zum Bundesfreiwilligendienst:
Frau Denise Richter
Gemeinde Senden
Tel.: 02597 699-227
E-Mail: d.richter(at)senden-westfalen.de

Kursleiter/innen auf Honorarbasis gesucht!

Wir suchen Verstärkung für unser Kursleiterteam für Kursangebote in Ascheberg, Lüdinghausen, Nordkirchen, Olfen und Senden, insbesondere für folgende Bereiche:

  • Kochkurse
  • Gesundheits- und Bewegungskurse
  • Deutsch als Fremdsprache (idealerweise mit BAMF-Zulassung)
  • Niederländisch und andere Sprachen
  • EDV/IT

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Melanie Schnaase unter der Tel. 02591 926-345 oder per E-Mail: vhs-schnaase(at)stadt-luedinghausen.de

Ausschreibung Keyboardleher/in